Navigieren auf der MfK-Website

NICHTS

Kann es sein, dass Nichts nicht nichts ist? Die Ausstellung NICHTS setzt alles auf eine Karte und zeigt in einer ungewohnten Schau scheinbar Nichtiges. Wir laden Sie ein zu einer Reise mit wunderbar überraschenden Begegnungen – einer Reise ins Nichts! 

Nur bei uns.

Die Ausstellung

10. November 2023 - 21. Juli 2024

NICHTS hat nichts mit hochtrabenden, philosophischen Überlegungen zu tun – es ist eine liebevolle Hinwendung zu den kleinen Dingen des Lebens, die wir kaum beachten. Denn das Nichts begleitet uns im Alltag auf Schritt und Tritt. Im Kleinen als Placebo-Effekt, Leerschlag, Luftschloss, oder als fast gar nichts wie Staub. Im Grossen, wenn Menschen auf der Flucht oder mit einer Depression buchstäblich vor dem Nichts stehen.

Mit unserer Ausstellung holen wir solche scheinbar unscheinbaren Dinge auf die grosse Bühne und laden dazu ein, genauer hinzusehen. Erkunden Sie das NICHTS - eine Ausstellung, wie Sie sie noch nicht gesehen haben. Ein ungewohntes Erlebnis, das neue Perspektiven eröffnet.

Erwarten Sie am besten einfach nichts und lassen Sie sich von der besonderen Inszenierung überraschen.

Die Inhalte werden in den Sprachen Deutsch, Französisch und Englisch vermittelt.

Interview mit Kurt Stadelmann - dem Kurator der Wechselausstellung NICHTS

Barrierefreiheit

Alle Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie hier.

Online-Game THE VOID

Im digitalen Nichts verliert man sich leicht. Sicherheitshalber ist das Spiel zur Ausstellung deshalb mit der Realität verbunden. Wer findet die Personen in der Ausstellung und sammelt am meisten Punkte? Gemeinsam kann man hier aus NICHTS ziemlich viel machen: Wenn die Gesamtpunktzahl von 500’000 Punkten erreicht wird, steigt zur Belohnung ein Rave im Museum. Natürlich gibt es dann auch Eintritte zu gewinnen. Also los – hier geht’s zum Game!

Die Positionen der Personen im Game stimmen tatsächlich mit den Positionen der Menschen, die gerade live in der Ausstellung sind, überein. So berühren sich die analoge und die digitale Welt. Sind keine Menschen in der Ausstellung, gibt es Objekte zu entdecken.

THE VOID wurde gemeinsam mit Studierenden des Bachelor Spatial Design der Hochschule Luzern HSLU entwickelt.

Rahmenveranstaltungen

  • 28.5.

    Feierabend im Nichts

    Dienstag, 28. Mai 2024
    18:00–19:00 Uhr

    Keine Ahnung, was du am Feierabend machen sollst? Wir empfehlen: NICHTS. Wir selbst wissen nicht, was dich erwartet. Denn unsere Kommunikatorinnen erhalten eine Carte Blanche für diesen Abend. Du musst nichts planen, nichts Bestimmtes anziehen, sondern dich einfach auf NICHTS einlassen. Überrasch dich selbst oder deine Arbeitskolleg:innen mit nichts. Und keine Sorge, du musst dich nicht in Umkosten stürzen, denn die Veranstaltung kostet ebenfalls nichts.

    Die Veranstaltung ist für alle Erwachsenen.

    Für den Feierabend anmelden

    Alle Daten in der Übersicht:

    14. Mai 2024 ausgebucht/Warteliste
    28. Mai 2024
    11. Juni 2024

    Die Veranstaltung ist ein Rahmenprogramm unserer Wechselausstellung NICHTS.

  • 11.6.

    Feierabend im Nichts

    Dienstag, 11. Juni 2024
    18:00–19:00 Uhr

    Keine Ahnung, was du am Feierabend machen sollst? Wir empfehlen: NICHTS. Wir selbst wissen nicht, was dich erwartet. Denn unsere Kommunikatorinnen erhalten eine Carte Blanche für diesen Abend. Du musst nichts planen, nichts Bestimmtes anziehen, sondern dich einfach auf NICHTS einlassen. Überrasch dich selbst oder deine Arbeitskolleg:innen mit nichts. Und keine Sorge, du musst dich nicht in Umkosten stürzen, denn die Veranstaltung kostet ebenfalls nichts.

    Die Veranstaltung ist für alle Erwachsenen.

    Für den Feierabend anmelden

    Alle Daten in der Übersicht:

    14. Mai 2024 ausgebucht/Warteliste
    28. Mai 2024
    11. Juni 2024

    Die Veranstaltung ist ein Rahmenprogramm unserer Wechselausstellung NICHTS.

Blog

Bildungsangebote

NICHTS im Shop