Navigieren auf der MfK-Website

Gruppenausflug

Ob Vereinsausflug, Klassenzusammenkunft, Familientreffen oder Firmenanlass – Kommunikation ist immer das passende Thema. Das Museum für Kommunikation bietet verschiedene Zugänge über Spiel, Wissen oder Interaktion. Da finden alle etwas, das sie interessiert.

Das Angebot ist breit: vom beliebten Kindergeburtstag über eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Führung bis zur Miete des gesamten Museums. Wählen Sie aus, was Ihren Vorstellungen entspricht.

Gruppenführungen

Ein gemeinsamer Ausflug als bleibendes Erlebnis, unerwartete Geschichten und lehrreiche Einblicke – mit einer Gruppenführung tauchen Sie tief in die Welt des Museums für Kommunikation ein. Unsere Kommunikatorinnen und Kommunikatoren überraschen Sie und Ihre Gruppe mit einem ganz individuellen Rundgang in der Kernausstellung oder bereiten Sie mit unserem «Prolog» auf den Besuch unserer Wechselausstellung SUPER – Die zweite Schöpfung vor.

Die Gruppenführungen für maximal 20 Personen dauern rund 60 Minuten und kosten CHF 200 (plus Eintritt). Unser Standardangebot umfasst die Sprachen Deutsch und Französisch. Auf Anfrage vermitteln wir auch Führungen in englischer, italienischer oder spanischer Sprache. Führungen für Schulklassen finden Sie hier.

Ihre Gruppenführung buchen Sie bitte spätestens 14 Tage vor dem gewünschten Termin. Bei Absagen und Umbuchungen von bereits bestätigten Führungen berechnen wir einen Zuschlag.

verbindliche Anfrage

 

Telefonische Beratung und Buchung:

Christine Werren, Ariane Gilliéron
Sekretariat
Telefon: 031 357 55 55
E-Mail: communication(at)mfk.ch

Vermietungen

Gerne stellen wir unsere Räume für besondere Anlässe zur Verfügung. Alle Informationen zu Sitzungsmöglichkeiten im Herzen der Kommunikation oder zur Möglichkeit, das ganze Museum für Ihren besonderen Event zu mieten, finden Sie hier.

Tandem im Museum

«TiM – Tandem im Museum» ist ein unkompliziertes Angebot für Menschen, die gerne gemeinsam ins Museum gehen und den Austausch über Kultur schätzen. TiM bringt Menschen aus unterschiedlichen Generationen und Lebenswelten zusammen. So funktioniert es: Zwei Personen gehen ins Museum, wählen ein Objekt, erfinden dazu eine Geschichte und stellen diese auf die Plattform «MiS - Musée imaginaire Suisse». Diese Aufgabe aktiviert, spornt an und motiviert, verbindet analog und digital und fördert den Austausch auf Augenhöhe.

Die Tandems entstehen aus der Initiative einer Person, die TiM bereits kennt und sich freiwillig engagieren will. So kommen auch Menschen ins Museum, die noch nie dort waren und alleine nicht hingehen würden. «TiM –Tandem im Museum» wird von Kuverum Services in Zusammenarbeit mit Migros-Kulturprozent und weiteren Partnern realisiert.

Finden Sie hier Ihre Tandem-Partnerin oder Ihren Tandem-Partner!

Ähnliche Inhalte