1. Information

Agenda

Apr 03
Freitag 03. April 2020

Live-Stream aus dem Museum

13.30–13.50 Uhr
weitere Information

Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen: Das nehmen wir uns zu Herzen und bauen deshalb unser «Take-Away-Angebot» aus!

Wir öffnen unsere digitalen Tore und senden von Dienstag bis Freitag jeweils um 13.30 Uhr live aus unserem Museum direkt zu euch nach Hause.

Doch aufgepasst: wir führen keine Ein-Weg-Kommunikation. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können über die Kommentarfunktion im Video aktiv mitdiskutieren: Welche Fragen liegen euch auf der Zunge? Von welchem Thema soll der nächste Stream handeln? Wir sind gespannt auf eure Ideen!

Apr 07
Dienstag 07. April 2020

Live-Stream aus dem Museum

13.30–13.50 Uhr
weitere Information

Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen: Das nehmen wir uns zu Herzen und bauen deshalb unser «Take-Away-Angebot» aus!

Wir öffnen unsere digitalen Tore und senden von Dienstag bis Freitag jeweils um 13.30 Uhr live aus unserem Museum direkt zu euch nach Hause.

Doch aufgepasst: wir führen keine Ein-Weg-Kommunikation. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können über die Kommentarfunktion im Video aktiv mitdiskutieren: Welche Fragen liegen euch auf der Zunge? Von welchem Thema soll der nächste Stream handeln? Wir sind gespannt auf eure Ideen!

Apr 08
Mittwoch 08. April 2020

Live-Stream aus dem Museum

13.30–13.50 Uhr
weitere Information

Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen: Das nehmen wir uns zu Herzen und bauen deshalb unser «Take-Away-Angebot» aus!

Wir öffnen unsere digitalen Tore und senden von Dienstag bis Freitag jeweils um 13.30 Uhr live aus unserem Museum direkt zu euch nach Hause.

Doch aufgepasst: wir führen keine Ein-Weg-Kommunikation. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können über die Kommentarfunktion im Video aktiv mitdiskutieren: Welche Fragen liegen euch auf der Zunge? Von welchem Thema soll der nächste Stream handeln? Wir sind gespannt auf eure Ideen!

Apr 09
Donnerstag 09. April 2020

Live-Stream aus dem Museum

13.30–13.50 Uhr
weitere Information

Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen: Das nehmen wir uns zu Herzen und bauen deshalb unser «Take-Away-Angebot» aus!

Wir öffnen unsere digitalen Tore und senden von Dienstag bis Freitag jeweils um 13.30 Uhr live aus unserem Museum direkt zu euch nach Hause.

Doch aufgepasst: wir führen keine Ein-Weg-Kommunikation. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können über die Kommentarfunktion im Video aktiv mitdiskutieren: Welche Fragen liegen euch auf der Zunge? Von welchem Thema soll der nächste Stream handeln? Wir sind gespannt auf eure Ideen!

Apr 09
Donnerstag 09. April 2020

ABGESAGT: Afterwork Playground

17.00–20.00 Uhr
weitere Information

Erwachsene spielen nicht. Sicher? Gemeinsam mit dem DracheNäscht laden wir dazu ein, nach der Arbeit dem spielerischen Vergnügen nachzugehen. Bei überraschenden Kartenspielen, erfrischenden Spielwelten und Super Mario Kart auf Grossleinwand ist Spass garantiert.

Eintritt frei
ohne Anmeldung

Apr 14
Dienstag 14. April 2020

Live-Stream aus dem Museum

13.30–13.50 Uhr
weitere Information

Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen: Das nehmen wir uns zu Herzen und bauen deshalb unser «Take-Away-Angebot» aus!

Wir öffnen unsere digitalen Tore und senden von Dienstag bis Freitag jeweils um 13.30 Uhr live aus unserem Museum direkt zu euch nach Hause.

Doch aufgepasst: wir führen keine Ein-Weg-Kommunikation. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können über die Kommentarfunktion im Video aktiv mitdiskutieren: Welche Fragen liegen euch auf der Zunge? Von welchem Thema soll der nächste Stream handeln? Wir sind gespannt auf eure Ideen!

Apr 15
Mittwoch 15. April 2020

Live-Stream aus dem Museum

13.30–13.50 Uhr
weitere Information

Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen: Das nehmen wir uns zu Herzen und bauen deshalb unser «Take-Away-Angebot» aus!

Wir öffnen unsere digitalen Tore und senden von Dienstag bis Freitag jeweils um 13.30 Uhr live aus unserem Museum direkt zu euch nach Hause.

Doch aufgepasst: wir führen keine Ein-Weg-Kommunikation. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können über die Kommentarfunktion im Video aktiv mitdiskutieren: Welche Fragen liegen euch auf der Zunge? Von welchem Thema soll der nächste Stream handeln? Wir sind gespannt auf eure Ideen!

Apr 17
Freitag 17. April 2020

Live-Stream aus dem Museum

13.30–13.50 Uhr
weitere Information

Besondere Zeiten erfordern besondere Massnahmen: Das nehmen wir uns zu Herzen und bauen deshalb unser «Take-Away-Angebot» aus!

Wir öffnen unsere digitalen Tore und senden von Dienstag bis Freitag jeweils um 13.30 Uhr live aus unserem Museum direkt zu euch nach Hause.

Doch aufgepasst: wir führen keine Ein-Weg-Kommunikation. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können über die Kommentarfunktion im Video aktiv mitdiskutieren: Welche Fragen liegen euch auf der Zunge? Von welchem Thema soll der nächste Stream handeln? Wir sind gespannt auf eure Ideen!

Apr 23
Donnerstag 23. April 2020

ABGESAGT: Swiss Press Live Journalismus - Blick hinter die Kulisse ausgezeichneter Medienberichte

18.30–19.30 Uhr
weitere Information

Der Swiss Press Award zeichnet jährlich die herausragendsten Medienschaffenden der Schweiz aus und krönt den Swiss Press Journalist und Photographer of the Year.

Im Vorfeld der Preisverleihung gehen wir der Frage nach, wie guter Journalismus entsteht. Fünf für den Swiss Press Award Nominierte tragen live ihre Geschichten vor und erzählen über die Arbeit an ihren Medienberichten. Blicken Sie mit uns hinter die Kulissen und erfahren Sie mehr über das Wesen von gutem Journalismus in den Zeiten von Fake News.

Die Namen der Nominierten werden am 19. April bekannt gegeben.

Eintritt frei, ohne Anmeldung.

Ein Anlass im Vorfeld der Preisverleihung am 29. April im Hotel Bellevue Palace in Bern.

Apr 30
Donnerstag 30. April 2020

ABGESAGT: Human Library – persönliche Gespräche über unbekannten Welten

18.30–20.30 Uhr
weitere Information

Mit welchen Vorurteilen hat ein Transgender zu kämpfen? Wie schlägt man sich als Obdachloser durch? Mit welchen Situationen ist eine Sexarbeiterin konfrontiert? Die menschliche Bibliothek schafft einen Raum für persönliche Gespräche und Austausch. Menschen mit besonderen Lebensgeschichten nehmen sich Zeit, Ihre Fragen zu beantworten.

Eintritt frei
ohne Anmeldung

Mai 02
Samstag 02. Mai 2020

Brauen im Museum

13.00–17.00 Uhr
weitere Information

Ob bei einem gemütlichen «Fyrabebier» mit den Kollegen plaudern, bei der neusten Craft-Beer-Entdeckung in der Männer- bzw. Frauenrunde den neusten Klatsch und Tratsch austauschen oder bei einer Stange am Stammtisch politisieren – Bier und Kommunikation gehören einfach zusammen!

Deshalb ist es auch kein Zufall, dass Alex Chevalley, Gründer der Berner Brauerei BrauKunst, seine Brau-Utensilien vor dem Museum für Kommunikation auspackt und seinen Lehrlingen zeigt, wie mit eigenen Händen Bier hergestellt wird. Dabei erzählt er von der Geschichte des Biers, erklärt Hintergründe und lehrt beim gemeinsamen Brauen, worauf es bei der Herstellung ankommt. Hier wird gerührt, gepröbelt und natürlich immer wieder degustiert.

Während das Gebräu eine Stunde lang vor sich hin köchelt, geht's auf eine Führung durch das Museum für Kommunikation, auf der die Teilnehmenden allerlei Wissenswertes, Erstaunliches und Unterhaltsames zum Thema Bier erfahren. Weshalb erhielten die PTT-Chauffeure früher Gutscheine für Milch? Und welche Rolle spielte Bier dabei? Oder wie verhindern Biertrinker, dass das Bier ausgeht?

Dieser Event wird von Bern Welcome organisiert.

Zur Anmeldung geht's hier.

Mai 05
Dienstag 05. Mai 2020

Argumentieren gegen Stammtischparolen – AUSGEBUCHT

18.30–20.30 Uhr
weitere Information

Ein demütigender Spruch fällt – und Sie sind sprachlos. In diesem zweistündigen Workshop lernen Sie, erfolgreich gegen Stammtischparolen zu argumentieren. Ein Angebot gemeinsam mit Amnesty International Schweiz.

Eintritt frei
Platzzahl begrenzt
Anmeldung unter communicationmail-mfkch (AUSGEBUCHT)

Mai 09
Samstag 09. Mai 2020

Brauen im Museum

13.00–17.00 Uhr
weitere Information

Ob bei einem gemütlichen «Fyrabebier» mit den Kollegen plaudern, bei der neusten Craft-Beer-Entdeckung in der Männer- bzw. Frauenrunde den neusten Klatsch und Tratsch austauschen oder bei einer Stange am Stammtisch politisieren – Bier und Kommunikation gehören einfach zusammen!

Deshalb ist es auch kein Zufall, dass Alex Chevalley, Gründer der Berner Brauerei BrauKunst, seine Brau-Utensilien vor dem Museum für Kommunikation auspackt und seinen Lehrlingen zeigt, wie mit eigenen Händen Bier hergestellt wird. Dabei erzählt er von der Geschichte des Biers, erklärt Hintergründe und lehrt beim gemeinsamen Brauen, worauf es bei der Herstellung ankommt. Hier wird gerührt, gepröbelt und natürlich immer wieder degustiert.

Während das Gebräu eine Stunde lang vor sich hin köchelt, geht's auf eine Führung durch das Museum für Kommunikation, auf der die Teilnehmenden allerlei Wissenswertes, Erstaunliches und Unterhaltsames zum Thema Bier erfahren. Weshalb erhielten die PTT-Chauffeure früher Gutscheine für Milch? Und welche Rolle spielte Bier dabei? Oder wie verhindern Biertrinker, dass das Bier ausgeht?

Dieser Event wird von Bern Welcome organisiert.

Zur Anmeldung geht's hier.

Mai 12
Dienstag 12. Mai 2020

Fremd essen – AUSGEBUCHT

18.30–20.30 Uhr
weitere Information

Warum haben wir gegenüber fremdem Essen weniger Hemmungen als gegenüber fremden Menschen? Finden Sie es mit diesem Anlass heraus – bei aussergewöhnlichem Gaumenschmaus begegnen Sie den fremden Köchinnen und Köchen.

Eintritt frei
Platzzahl begrenzt
Anmeldung unter communicationmail-mfkch

Mai 16
Samstag 16. Mai 2020

Brauen im Museum

13.00–17.00 Uhr
weitere Information

Ob bei einem gemütlichen «Fyrabebier» mit den Kollegen plaudern, bei der neusten Craft-Beer-Entdeckung in der Männer- bzw. Frauenrunde den neusten Klatsch und Tratsch austauschen oder bei einer Stange am Stammtisch politisieren – Bier und Kommunikation gehören einfach zusammen!

Deshalb ist es auch kein Zufall, dass Alex Chevalley, Gründer der Berner Brauerei BrauKunst, seine Brau-Utensilien vor dem Museum für Kommunikation auspackt und seinen Lehrlingen zeigt, wie mit eigenen Händen Bier hergestellt wird. Dabei erzählt er von der Geschichte des Biers, erklärt Hintergründe und lehrt beim gemeinsamen Brauen, worauf es bei der Herstellung ankommt. Hier wird gerührt, gepröbelt und natürlich immer wieder degustiert.

Während das Gebräu eine Stunde lang vor sich hin köchelt, geht's auf eine Führung durch das Museum für Kommunikation, auf der die Teilnehmenden allerlei Wissenswertes, Erstaunliches und Unterhaltsames zum Thema Bier erfahren. Weshalb erhielten die PTT-Chauffeure früher Gutscheine für Milch? Und welche Rolle spielte Bier dabei? Oder wie verhindern Biertrinker, dass das Bier ausgeht?

Dieser Event wird von Bern Welcome organisiert.

Zur Anmeldung geht's hier.

Mai 23
Samstag 23. Mai 2020

Das UHU-Experiment – philosophieren für Kinder

14.30–15.40 Uhr
weitere Information

«Nasebohren ist schön», sagt Elefant. Und Maus findet das auch. Nur Frosch, der darf das nicht. Warum?* Dieses Theater-Erlebnis für Kinder zwischen 8 und 15 Jahren spielt mit  sozialen Normen und Anpassung. Wichtig sind nicht die Antworten, sondern der Spielraum für aufgewecktes kollektives Nachdenken. Eine interaktive Performance von Mandarina&Co.

Eintritt frei
Platzzahl begrenzt
Anmeldung: communicationmail-mfkch (bis spätestens 1 Woche vor der Veranstaltung)

*Zitat aus dem Buch «Nasebohren ist schön» von Daniela Kulot.

Jun 05
Freitag 05. Juni 2020

Steiler Freitag im Museum

16.00–00.00 Uhr
weitere Information

Die leidenschaftliche Truppe der Heitere Fahne ist für einen Abend zu Gast und interpretiert das Museum neu. Hemmungslose Führungen, Stammtischgespräche, Hemmigs Metzgete, Geile Fritten und vieles mehr – so haben Sie das Museum für Kommunikation bestimmt noch nie erlebt.

ohne Anmeldung
Eintritt frei / Kollekte

Jun 06
Samstag 06. Juni 2020

Brauen im Museum

13.00–17.00 Uhr
weitere Information

Ob bei einem gemütlichen «Fyrabebier» mit den Kollegen plaudern, bei der neusten Craft-Beer-Entdeckung in der Männer- bzw. Frauenrunde den neusten Klatsch und Tratsch austauschen oder bei einer Stange am Stammtisch politisieren – Bier und Kommunikation gehören einfach zusammen!

Deshalb ist es auch kein Zufall, dass Alex Chevalley, Gründer der Berner Brauerei BrauKunst, seine Brau-Utensilien vor dem Museum für Kommunikation auspackt und seinen Lehrlingen zeigt, wie mit eigenen Händen Bier hergestellt wird. Dabei erzählt er von der Geschichte des Biers, erklärt Hintergründe und lehrt beim gemeinsamen Brauen, worauf es bei der Herstellung ankommt. Hier wird gerührt, gepröbelt und natürlich immer wieder degustiert.

Während das Gebräu eine Stunde lang vor sich hin köchelt, geht's auf eine Führung durch das Museum für Kommunikation, auf der die Teilnehmenden allerlei Wissenswertes, Erstaunliches und Unterhaltsames zum Thema Bier erfahren. Weshalb erhielten die PTT-Chauffeure früher Gutscheine für Milch? Und welche Rolle spielte Bier dabei? Oder wie verhindern Biertrinker, dass das Bier ausgeht?

Dieser Event wird von Bern Welcome organisiert.

Zur Anmeldung geht's hier.

Jun 10
Mittwoch 10. Juni 2020

Mit Big Data das Stadtklima verstehen

19.00–21.00 Uhr
weitere Information

Big Data ist in aller Munde. Wie können neuartige Daten und Methoden wie maschinelles Lernen genutzt werden, um dringliche Probleme unserer Zeit anzugehen – wie beispielsweise Hitzeextreme in Städten? Loten Sie mit uns die Grenzen aus und erfahren Sie, wie auch wir mit eigenen Daten mithelfen können.

Eintritt frei

Platzzahl begrenzt

Anmeldung: communicationmail-mfkch (bis spätestens 1 Woche vor der Veranstaltung)

Sep 05
Samstag 05. September 2020

Brauen im Museum

13.00–17.00 Uhr
weitere Information

Ob bei einem gemütlichen «Fyrabebier» mit den Kollegen plaudern, bei der neusten Craft-Beer-Entdeckung in der Männer- bzw. Frauenrunde den neusten Klatsch und Tratsch austauschen oder bei einer Stange am Stammtisch politisieren – Bier und Kommunikation gehören einfach zusammen!

Deshalb ist es auch kein Zufall, dass Alex Chevalley, Gründer der Berner Brauerei BrauKunst, seine Brau-Utensilien vor dem Museum für Kommunikation auspackt und seinen Lehrlingen zeigt, wie mit eigenen Händen Bier hergestellt wird. Dabei erzählt er von der Geschichte des Biers, erklärt Hintergründe und lehrt beim gemeinsamen Brauen, worauf es bei der Herstellung ankommt. Hier wird gerührt, gepröbelt und natürlich immer wieder degustiert.

Während das Gebräu eine Stunde lang vor sich hin köchelt, geht's auf eine Führung durch das Museum für Kommunikation, auf der die Teilnehmenden allerlei Wissenswertes, Erstaunliches und Unterhaltsames zum Thema Bier erfahren. Weshalb erhielten die PTT-Chauffeure früher Gutscheine für Milch? Und welche Rolle spielte Bier dabei? Oder wie verhindern Biertrinker, dass das Bier ausgeht?

Dieser Event wird von Bern Welcome organisiert.

Zur Anmeldung geht's hier.

Sep 12
Samstag 12. September 2020

Brauen im Museum

13.00–17.00 Uhr
weitere Information

Ob bei einem gemütlichen «Fyrabebier» mit den Kollegen plaudern, bei der neusten Craft-Beer-Entdeckung in der Männer- bzw. Frauenrunde den neusten Klatsch und Tratsch austauschen oder bei einer Stange am Stammtisch politisieren – Bier und Kommunikation gehören einfach zusammen!

Deshalb ist es auch kein Zufall, dass Alex Chevalley, Gründer der Berner Brauerei BrauKunst, seine Brau-Utensilien vor dem Museum für Kommunikation auspackt und seinen Lehrlingen zeigt, wie mit eigenen Händen Bier hergestellt wird. Dabei erzählt er von der Geschichte des Biers, erklärt Hintergründe und lehrt beim gemeinsamen Brauen, worauf es bei der Herstellung ankommt. Hier wird gerührt, gepröbelt und natürlich immer wieder degustiert.

Während das Gebräu eine Stunde lang vor sich hin köchelt, geht's auf eine Führung durch das Museum für Kommunikation, auf der die Teilnehmenden allerlei Wissenswertes, Erstaunliches und Unterhaltsames zum Thema Bier erfahren. Weshalb erhielten die PTT-Chauffeure früher Gutscheine für Milch? Und welche Rolle spielte Bier dabei? Oder wie verhindern Biertrinker, dass das Bier ausgeht?

Dieser Event wird von Bern Welcome organisiert.

Zur Anmeldung geht's hier.

Sep 19
Samstag 19. September 2020

Brauen im Museum

13.00–17.00 Uhr
weitere Information

Ob bei einem gemütlichen «Fyrabebier» mit den Kollegen plaudern, bei der neusten Craft-Beer-Entdeckung in der Männer- bzw. Frauenrunde den neusten Klatsch und Tratsch austauschen oder bei einer Stange am Stammtisch politisieren – Bier und Kommunikation gehören einfach zusammen!

Deshalb ist es auch kein Zufall, dass Alex Chevalley, Gründer der Berner Brauerei BrauKunst, seine Brau-Utensilien vor dem Museum für Kommunikation auspackt und seinen Lehrlingen zeigt, wie mit eigenen Händen Bier hergestellt wird. Dabei erzählt er von der Geschichte des Biers, erklärt Hintergründe und lehrt beim gemeinsamen Brauen, worauf es bei der Herstellung ankommt. Hier wird gerührt, gepröbelt und natürlich immer wieder degustiert.

Während das Gebräu eine Stunde lang vor sich hin köchelt, geht's auf eine Führung durch das Museum für Kommunikation, auf der die Teilnehmenden allerlei Wissenswertes, Erstaunliches und Unterhaltsames zum Thema Bier erfahren. Weshalb erhielten die PTT-Chauffeure früher Gutscheine für Milch? Und welche Rolle spielte Bier dabei? Oder wie verhindern Biertrinker, dass das Bier ausgeht?

Dieser Event wird von Bern Welcome organisiert.

Zur Anmeldung geht's hier.

Okt 17
Samstag 17. Oktober 2020

Brauen im Museum

13.00–17.00 Uhr
weitere Information

Ob bei einem gemütlichen «Fyrabebier» mit den Kollegen plaudern, bei der neusten Craft-Beer-Entdeckung in der Männer- bzw. Frauenrunde den neusten Klatsch und Tratsch austauschen oder bei einer Stange am Stammtisch politisieren – Bier und Kommunikation gehören einfach zusammen!

Deshalb ist es auch kein Zufall, dass Alex Chevalley, Gründer der Berner Brauerei BrauKunst, seine Brau-Utensilien vor dem Museum für Kommunikation auspackt und seinen Lehrlingen zeigt, wie mit eigenen Händen Bier hergestellt wird. Dabei erzählt er von der Geschichte des Biers, erklärt Hintergründe und lehrt beim gemeinsamen Brauen, worauf es bei der Herstellung ankommt. Hier wird gerührt, gepröbelt und natürlich immer wieder degustiert.

Während das Gebräu eine Stunde lang vor sich hin köchelt, geht's auf eine Führung durch das Museum für Kommunikation, auf der die Teilnehmenden allerlei Wissenswertes, Erstaunliches und Unterhaltsames zum Thema Bier erfahren. Weshalb erhielten die PTT-Chauffeure früher Gutscheine für Milch? Und welche Rolle spielte Bier dabei? Oder wie verhindern Biertrinker, dass das Bier ausgeht?

Dieser Event wird von Bern Welcome organisiert.

Zur Anmeldung geht's hier.

Okt 31
Samstag 31. Oktober 2020

Brauen im Museum

13.00–17.00 Uhr
weitere Information

Ob bei einem gemütlichen «Fyrabebier» mit den Kollegen plaudern, bei der neusten Craft-Beer-Entdeckung in der Männer- bzw. Frauenrunde den neusten Klatsch und Tratsch austauschen oder bei einer Stange am Stammtisch politisieren – Bier und Kommunikation gehören einfach zusammen!

Deshalb ist es auch kein Zufall, dass Alex Chevalley, Gründer der Berner Brauerei BrauKunst, seine Brau-Utensilien vor dem Museum für Kommunikation auspackt und seinen Lehrlingen zeigt, wie mit eigenen Händen Bier hergestellt wird. Dabei erzählt er von der Geschichte des Biers, erklärt Hintergründe und lehrt beim gemeinsamen Brauen, worauf es bei der Herstellung ankommt. Hier wird gerührt, gepröbelt und natürlich immer wieder degustiert.

Während das Gebräu eine Stunde lang vor sich hin köchelt, geht's auf eine Führung durch das Museum für Kommunikation, auf der die Teilnehmenden allerlei Wissenswertes, Erstaunliches und Unterhaltsames zum Thema Bier erfahren. Weshalb erhielten die PTT-Chauffeure früher Gutscheine für Milch? Und welche Rolle spielte Bier dabei? Oder wie verhindern Biertrinker, dass das Bier ausgeht?

Dieser Event wird von Bern Welcome organisiert.

Zur Anmeldung geht's hier.