1. Blog

Professor Kawasaki

Professor Kawasaki ist auch erwacht. Sein Signalkreis beim Profilbild in der Chatspalte leuchtet nun grün. Jetzt sind schon zwei Freunde im Gruppenchat «da» für mich: «Jenius» und «Jedi Kawasaki».

Der Tag darf beginnen.

Professor Kawasaki heisst eigentlich nicht Professor Kawasaki. Seine Studenten sind schuld an seiner Umtaufung. Also, Professor Kawasaki heisst im wirklichen Leben anders. Kowalski oder Koslowski oder eben polnisch kompliziert.

Und überhaupt: das mit dem Professor ...

Aber ich kenne ihn als Professor Kawasaki, der – wenn er den Schlafmodus verlässt – als grünes Signallicht erkennbar wird auf meinen verschiedenen Displays, die mich den Tag durch so treu begleiten wie echte Freunde.

Man kann dann mit Professor Kawasaki kommunizieren. Er gibt manchmal auch Antwort auf meine «¡Holas!», «Guten Morgen» usw. Professor Kawasaki ist ab und an aber auch etwas dusselig und verschläft Meldungen über Wochen hinweg. Deshalb ist es immer eine kleine Sensation, wenn seine grüne Signallampe aufleuchtet. Und er auch «da» ist. Die Community jubelt: Professor Kawasaki ist aufgewacht!

 

«¡Hola! Professor!»

 

Eine Sonne mit strahlendem Gesicht erscheint wie aus dem Nichts aus dem dunklen Hintergrund. Farbe überstrahlt den Bildschirm. Ein schöner Tag soll das wohl werden, signalisiert der Professor. Dann nehmen sie ihm das Internet wieder einmal weg. Oder er hat das Handling nicht wirklich im Griff beim Umgang mit den neuen Medien. Kann durchaus sein, bei seiner Etwas-Schusseligkeit in Sachen Kommunikation. Dabei ist er eine Kapazität – mit seinen jungen Jahren. Räumt Preise ab für seine Werke, wird ausgezeichnet für seine Zeichnungen, die als Animationen sich verwandeln in traumhafte Bilder, die haften bleiben – auch nach Wochen!

 

«Was Du sein?», schreib ich einfach mal auf gut Glück in die Eingabezeile.

(Wir schreiben und «sprechen» öfters auch derart miteinander!)

Professor Kawasaki ist plötzlich wieder «da»!

Antwortet auch – und wie:

 

prof             ich sein ein professor
                 
was du sein?

 

Und also lass ich nicht zweimal mich auffordern und antworte auf das Zitat:

 

ich             ich sein ein kunstler
                 
was du sein?

 

Der Chat wird zur hommage an einen ganz grossen Einfachen.

 

prof             ich sein ein universitäten professor
                 
was du sein?
ich             ich sein ein gross kunstler
                 
was du sein?
prof             ich sein ein universitäten professor von geschichten
                 
was du sein?
ich             ich sein ein gross deutschen und inder national kunstler
                 
was du sein?
prof             ich sein ein universitäten professor kapazität von den geschichten
                 
was du sein?
ich             ich sein ein gross deutschen und inder national nobel preisen kunstler
                 
was du sein?
prof             ich sein ein nobel preisen universitäten professor
                 
kapazität von den deutschen geschichten
                 
ich sein ein nobel preisen
ich             ich auch sein ein nobel preisen
prof             ich und du sein ein nobel preisen
ich             herren kollegen
prof             herren kollegen
ich             ich und du sein ein nobel preisen
prof             ich und du sein ein herren kollegen*

 

«¡Herren Kollegen!»

 

Ach! Professor Kawasaki hat wieder einmal seinen besonderen Humor losgelassen.

Heute ist ja auch ein besonderer Tag!

Professor Kawasaki heirate heute. Im engsten Kreis!

Wird seit Wochen gemunkelt.

Und heute ist es nun so weit.

 

«Alles Gute, Professor», schreib ich als letzte Zeile in die Eingabemaske.

Darunter blinkt mir sofort eine strahlende Sonne entgegen.

 

Wollen wir hoffen, dass Professor Kawasaki seinen Namen beibehält, auch wenn es wieder öfters vorkommen soll, dass man sich bei der Heirat umtaufen lasse!

 

Dominique

 

 

*Aus: Ernst Jandl: die humanisten (Auszug)