Navigieren auf der MfK-Website

Planetopia – Raum für Weltwandel

Die ökologische Krise betrifft alle. Es ist höchste Zeit, dass wir uns den Umweltproblemen stellen und sie auf breiter Basis diskutieren. Welche Lösungen können wir entwickeln? Was ist wirksam? Was ist sinnvoll? Gemeinsam mit Ihnen wollen wir herausfinden, wie verantwortungsbewusstes Leben in der Zukunft aussieht. Wir schaffen Raum für Weltwandel!

Die Ausstellung

13. November 2022 – 23. Juli 2023

Klimawandel, Artensterben, Hitze, extremes Wetter: Die ökologischen Krisen werden immer stärker sicht- und spürbar. Die Zeit ist reif, das Thema neu anzugehen! Deshalb schafft das Museum für Kommunikation Raum für Weltwandel. Wir alle können einen Beitrag leisten, wir haben die Zukunft in unseren Händen. Planetopia stellt die Umwelt ins Zentrum. Gemeinsam mit Ihnen finden wir heraus, wie ein ökologisch verantwortungsvolles Leben aussieht. Willkommen an Bord!

Die Inhalte sind in den Sprachen Deutsch, Französisch und Englisch aufbereitet.

Vermittlungsangebote zu Planetopia:
VerFührungen für Gruppen
Workshops, VerFührungen und didaktische Materialien für Schulen

VerFührungen, Workshops

Lehrmittel

Planetopia unterwegs

Schon bevor Planetopia - Raum für Weltwandel eröffnet, sind wir unterwegs mit den Themen dieser kommenden Ausstellung. Im Museum, im Quartier, in der Stadt Bern, von Zürich nach Bern und in den Schweizer Alpen. Um über Nachhaltigkeit, Klimawandel, Biodiversität und vieles mehr zu sprechen. 

In einem grossen Raum mit Designer-Decke und Designer-Pfeilern in weiss, steht ein Tisch, an dem sich zwei Männer unterhalten.
An einem Marktstand mit gelber Markise sitzen sich zwei Personen gegenüber und unterhalten sich.
In einem Raum, der mit Holz ausgekleidet ist, unterhalten sich drei Zweiergruppen miteinander.
Auf einem Rasen sitzen drei Frauen unter einem Baum auf einer Decke und unterhalten sich. Im Hintergrund ist das Becken des Freibades erkennbar, zu dem die Rasenfläche gehört.
Vor einem Holzhaus, dem Museum Chüechlihus in Langnau, sind mehrere Marktstände aufgebaut, an denen Menschen stehen und sitzen.
Mit den roten Museumsstühlen, Säcken mit PET-Flaschen und einem Tischfussball ist das Museum in einem Berner Café präsent, das mi einer Holzwand und Hängepflanzen dekoriert is.
Mehrere Personen stehen in einem grosszügigen Raum, rechts steht ein kleiner Schalter - die Agentur für Weltwandelsabkommen.
Eine Art Markt mit Pflanzen steht in der Stadt. Die Gebäude der Stadt sind im Hintergrund. Die Sonne scheint und die Menschen lächeln.
Eine Stellwand mit bunten Plakaten steht in einem Flur mit weissen Wänden, einer Zimmerpflanze und Holzfussboden.
Menschen sitzen draussen um einen Tisch und essen miteinander. Sie reichen sich Essen weiter. Es ist Sommer.
Zwei Männer sitzen an einem kleinen Tisch unter einem Sonnenschirm auf einem Parkplatz in den Bergen.
In einem Raum steht in einem schwarzen, hüfthohen Gestell ein Kind mit einer Brille, mit der man in die virtuelle Realität sehen kann.
Ein Mann und eine Frau unterhalten sich. Zwischen ihnen ist eine Holzwand mit eckigem Loch wie bei einem Service-Schalter. Es ist Nacht und sie sind beleuchtet..
Ein Marktstand mit gelbem Dach aus Stoff. Interessierte Frauen mit grauen Haaren kommen zum Stand. Der Stand steht auf einem Platz in der Stadt.
Zwei Frauen stehen an einem Baum. Sie halten ein Papier mit Farbabstufungen der Farbe Grün an den Baum.
Eine Strasse für Autos in der Landschaft. Im Hintergrund das Jura-Gebirge. Menschen schieben am Strassenrand viereckige Steine auf Sackkarren.
Ein grosses Schild mit der Aufschrift Wir müssen reden hängt im Empfangsraum der Bibliothek der Pädagogischen Hochschule.
Ein Mann sitzt hinter einer Wand mit Schalterausschnitt durch das er hindurchsehen kann. Die Wand ist über diesem Ausschnitt mit Agentur für Weltwandel angeschrieben. Vor dem Ausschnitt sitzen zwei Menschen, die mit dem Mann reden.
Ein Hochbeet-Kasten aus Holz mit Erde drin. Der Kasten hat eine grüne Aufschrift auf Französisch. Dort steht: Il faut cultiver notre jardin.
Ein grüner Wohnwagen steht vor dem Museum. Vor dem Wagen steht ein Tisch auf einem Rasen. Der Wagen ist mit Plakaten dekoriert.

Veranstaltungen

  • 3.12.

    Paulitopia – im Geschichtenuniversum von Lorenz Pauli

    Samstag, 03. Dezember 2022
    15:00–15:45 Uhr

    Mit Kindern über die Umwelt sprechen, das funktioniert doch wie bei uns Erwachsenen: über Geschichten, die Neugier und Hoffnung wecken und Lust auf gemeinsames Handeln machen. Der beliebte Berner Kinderbuchautor Lorenz Pauli kommt zu uns und erzählt den Kindern Geschichten über das Wetter, das Meer und den Strand. Alle sind eingeladen, mitzulauschen.

    Alle Termine in der Übersicht:
    03.12.2022
    10.12.2022
    21.01.2023
    28.01.2023

    Jeweils von 15.00 – 15.45 Uhr, für Kinder ab 4 Jahren, mit Begleitung.

    Eintritt: Im Museumseintritt inbegriffen. Sie können davor oder danach gerne unsere Kernausstellung besuchen.

    Die Veranstaltung ist ein Rahmenprogramm unserer Wechselausstellung Planetopia – Raum für Weltwandel.

  • 7.12.

    Infoanlass «Enkel:innentauglich leben»

    Mittwoch, 07. Dezember 2022
    18:00–19:30 Uhr

    Ein Info-Event von der Gemeinwohl-Ökonomie Schweiz bei uns im Museum zur Workshopreihe:

    Enkel:innentauglich leben

    Über die Gestaltung eines guten, zukunftstauglichen Lebens wird viel geredet. Ist für dich jetzt auch Zeit zum Handeln? 

    Der Infoanlass wird empfohlen und ist kostenlos.

    Verbindliche Anmeldung: an florentin.abaecherli(at)gwoe.ch
    So früh wie möglich anmelden, spätestens aber bis 03. Dezember 2022.

    Hier geht es direkt zu den Workshops und deren Anmeldung.

  • 10.12.

    Paulitopia – im Geschichtenuniversum von Lorenz Pauli

    Samstag, 10. Dezember 2022
    15:00–15:45 Uhr

    Mit Kindern über die Umwelt sprechen, das funktioniert doch wie bei uns Erwachsenen: über Geschichten, die Neugier und Hoffnung wecken und Lust auf gemeinsames Handeln machen. Der beliebte Berner Kinderbuchautor Lorenz Pauli kommt zu uns und erzählt den Kindern Geschichten über das Wetter, das Meer und den Strand. Alle sind eingeladen, mitzulauschen.

    Alle Termine in der Übersicht:
    03.12.2022
    10.12.2022
    21.01.2023
    28.01.2023

    Jeweils von 15.00 – 15.45 Uhr, für Kinder ab 4 Jahren, mit Begleitung.

    Eintritt: Im Museumseintritt inbegriffen. Sie können davor oder danach gerne unsere Kernausstellung besuchen.

    Die Veranstaltung ist ein Rahmenprogramm unserer Wechselausstellung Planetopia – Raum für Weltwandel.

  • 21.1.

    Paulitopia – im Geschichtenuniversum von Lorenz Pauli

    Samstag, 21. Januar 2023
    15:00–15:45 Uhr

    Mit Kindern über die Umwelt sprechen, das funktioniert doch wie bei uns Erwachsenen: über Geschichten, die Neugier und Hoffnung wecken und Lust auf gemeinsames Handeln machen. Der beliebte Berner Kinderbuchautor Lorenz Pauli kommt zu uns und erzählt den Kindern Geschichten über das Wetter, das Meer und den Strand. Alle sind eingeladen, mitzulauschen.

    Alle Termine in der Übersicht:
    03.12.2022
    10.12.2022
    21.01.2023
    28.01.2023

    Jeweils von 15.00 – 15.45 Uhr, für Kinder ab 4 Jahren, mit Begleitung.

    Eintritt: Im Museumseintritt inbegriffen. Sie können davor oder danach gerne unsere Kernausstellung besuchen.

    Die Veranstaltung ist ein Rahmenprogramm unserer Wechselausstellung Planetopia – Raum für Weltwandel.

  • 28.1.

    Paulitopia – im Geschichtenuniversum von Lorenz Pauli

    Samstag, 28. Januar 2023
    15:00–15:45 Uhr

    Mit Kindern über die Umwelt sprechen, das funktioniert doch wie bei uns Erwachsenen: über Geschichten, die Neugier und Hoffnung wecken und Lust auf gemeinsames Handeln machen. Der beliebte Berner Kinderbuchautor Lorenz Pauli kommt zu uns und erzählt den Kindern Geschichten über das Wetter, das Meer und den Strand. Alle sind eingeladen, mitzulauschen.

    Alle Termine in der Übersicht:
    03.12.2022
    10.12.2022
    21.01.2023
    28.01.2023

    Jeweils von 15.00 – 15.45 Uhr, für Kinder ab 4 Jahren, mit Begleitung.

    Eintritt: Im Museumseintritt inbegriffen. Sie können davor oder danach gerne unsere Kernausstellung besuchen.

    Die Veranstaltung ist ein Rahmenprogramm unserer Wechselausstellung Planetopia – Raum für Weltwandel.

Blog