1. Ausstellungen
  2. Specials

Freiwillige gesucht für Mitgestaltung bei der Ausstellung «Hemmungen»

Wir alle kennen das Gefühl. Plötzlich wird es unangenehm. Wir sind blockiert. Die Gedanken rasen. Soll ich oder soll ich nicht? Traue ich mich oder ist es zu peinlich? 

Hemmungen sind unsere ständigen Begleiter. Sie beeinflussen unser Verhalten, mal ganz verborgen, mal sehr aufdringlich. Aber was sind Hemmungen eigentlich? Woher kommen sie? Sind sie gut oder schlecht?

Das Museum für Kommunikation sucht Freiwillige, die Lust haben, sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen. Wir gründen die «Aktionsgruppe Hemmungen». Diese führt Workshops durch, diskutiert Alltagserfahrungen und entwickelt Ideen für Aktionen und Interventionen in der geplanten Ausstellung. 

Die «Aktionsgruppe Hemmungen» ist ein ergebnisoffenes Experiment. Das Museum verfolgt das Ziel, Fachwissen von Laien für die Ausstellung zu gewinnen und die Museums-Community in die Entstehung der Ausstellung einzubinden. Damit geht das Museum den eingeschlagenen Weg weiter, traditionelle Ausstellungsformate aufzubrechen und Unkonventionelles zuzulassen.

Zeitlicher Aufwand

Info-Abend: 20.02.2019 19:00-20.00 Uhr im Café Pavillon, Museum für Kommunikation

Workshop 1: Sa, 27.04.2019, 13.00-16.00 Uhr, Heitere Fahne

Workshop 2: Sa, 04.05.2019, 13.00-16.00 Uhr, Heitere Fahne

Workshop 3: Sa, 25.05.2019, 13.00-16.00 Uhr, Museum für Kommunikation

Monatliche Abendtreffen von Juni bis zur Ausstellungseröffnung im November 2019 (Dauer jeweils 1.5 Stunden).

 

ANMELDEFORMULAR

 

Anmeldeschluss: 11.03.2019

Bei unserer Auswahl achten wir auf eine möglichst grosse Durchmischung betreffend Alter, Geschlecht und Herkunft.