1. Vermittlung

Senioren machen Radio

Aktive Seniorinnen und Senioren haben sich vor einigen Jahren dem Radiomachen verschrieben. Die Gruppe ist im Verein «Radio Silbergrau» organisiert.

In regelmässigen Kursen werden Interessierte für die redaktionelle und technische Arbeit fit gemacht – und zwar von bekannten ehemaligen Radioleuten. Im eigenen Studio, von Radio Silbergrau, werden die Sendungen von und für Seniorinnen und Senioren produziert. So ist ein Service- und Infokanal entstanden, der Themen und Fragen behandelt, die sonst im Radio zu kurz kommen.

Neue Radiofans willkommen

Das Museum für Kommunikation hat dieses Projekt der besonderen Art initiiert und unterstützt «Radio Silbergrau» weiterhin. Die Gruppe sucht immer wieder begeisterungsfähige Frauen und Männer der älteren Generation, die bei «Radio Silbergrau» aktiv mitmachen wollen. Interessierte finden weitere Informationen auf der Internetseite www.silbergrau.ch

Zu hören alle vier Wochen dienstags um 17 Uhr und sonntags um 11 Uhr auf Radio RaBe 95,6MHz, sowie montags um 21 Uhr auf Kanal K.

  1. Vermittlung

Begegnung im Museum

Wenn sich Menschen im Museum begegnen, entstehen neue Ideen und besondere Erlebnisse. Wir laden Sie ein zu einem kommunikativen Austausch auf Augenhöhe.

GROSSELTERNTAG
Sonntag, 11. März 2018
Grosseltern und Enkelkinder begegnen sich dank unserem Spezialprogramm auf neue Art und Weise.

MUTTERTAG & INTERNATIONALER MUSEUMSTAG
Sonntag, 13. Mai 2018
Familien entdecken Museumsdinge und ihre Geschichten. Kostenloser Eintritt

VÄTERTAG
Sonntag, 3. Juni 2018
An diesem Anlass sind Väter und Kinder gemeinsam den Geheimnissen des Museums auf der Spur.

 

Die Anlässe finden in Kooperation mit «Generationen im Museum GiM» und «musée imaginaire suisse Mi-S» statt:

musée imaginaire suisse ist ein digitales Museum. Es zeigt Objekte, die Gäste in Museen ausgewählt haben. Mitmachen: www.mi-s.ch

Generationen im Museum ist eine Initiative des Migros-Kulturprozent zur Förderung von Generationenbegegnungen in Museen. GiM-Anlässe können für Gruppen gebucht werden. Interessierte wenden sich ans Museum: 031 357 55 19