1. Sammlung

Philatelie

Die Philatelie eröffnet einen spannenden Zugang zur Geschichte der Schweiz und des Auslandes. Die Briefmarkensammlung ist in einen klassischen, einen modernen und einen internationalen Bereich unterteilt. Die dazugehörende Dauerausstellung erzählt Geschichten und liefert erstaunliche Fakten zu den einzelnen Briefmarken. Das Museum für Kommunikation bietet eine der grössten internationalen Sammlungen, die öffentlich zugänglich ist. 

Philatelie Schweiz Klassik (bis 1907)

Das Museum für Kommunikation besitzt eine wertvolle Kollektion von Schweizer Briefmarken wie Zürich 4 und 6, Doppelgenf und Basler Taube. Auch die Marken der Übergangszeit, Rayonmarken, die verschiedenen Ausgaben der sitzenden und stehenden Helvetia sowie Hotelmarken sind Teil der Sammlung.

Philatelie Schweiz modern (ab 1907)

Die Sammlung beinhaltet alle Briefmarken, die in unserem Land seit 1907 herausgegeben worden sind. Das Spektrum der Sammlung reicht von Dauer- und Sondermarken, über Pro Juventute-, Pro Patria- und Luftpostmarken bis hin zu Frankozetteln, Streifbändern und Rollenmarken.

Philatelie Ausland

Ausserdem umfasst die Sammlung eine repräsentative Auswahl an Briefmarken aus der ganzen Welt. Hier lassen sich Lady-Diana-Marken aus Aitutaki, Rumänien und der Republik Zentralafrika vergleichen.

Kontakt

Olivia Strasser  
Sammlungskuratorin Philatelie & Bibliotheken
Telefon: 031 357 55 41
Email: o.strassermail-mfkch