Eine neue Dauerausstellung ab dem 19. August 2017

Kommunikation lebenslang

Das Museum für Kommunikation ist einzigartig – weil es als einziges Museum in der Schweiz auf das Thema Kommunikation fokussiert. Und weil die Inhalte über interaktive und spielerische Elemente ungewohnt leicht vermittelt werden. Mit der neuen Überblicksausstellung zum Thema Kommunikation eröffnet das Museum am 19. August 2017 eine neue Erlebniswelt.

Kommunikation verbindet Menschen – und sie setzt selbst im Museum keinen Staub an. Im Museum für Kommunikation in Bern steht die Kommunikation in allen Facetten seit jeher im Zentrum. Die umfangreichen Sammlungen des Museums von der Postkutsche über den ersten Schweizer Computer bis zur Kommunikation der Zukunft stehen nicht für sich selbst, sondern erzählen Geschichten über Entwicklungen, Pannen und Zukunftsträume. Was macht die Kommunikation mit uns? Und wir mit ihr? Hier wird das Publikum zum Experten, bringt Alltagswissen über die Kommunikation mit und kann dieses im Museum vertiefen. Mit überraschenden Installationen und unterhaltsamen Spielen für die Besucherinnen und Besucher macht das Museum Kommunikation zum greif- und erlebbaren Abenteuer.

Nach über zehn Jahren Laufzeit kommen die beliebten Dauerausstellungen nah und fern: Menschen und ihre Medien, As Time Goes Byte: Computer und digitale Kultur und Bilder, die haften: Welt der Briefmarken ans Ende ihrer Lebensdauer. Das Museum gestaltet deshalb eine neue Hauptausstellung zum Thema Kommunikation. Auf rund 2000 Quadratmetern können die Besucherinnen und Besucher künftig Kommunikation neu erleben, ausprobieren und erforschen. Grossflächige Videoprojektionen, interaktive Spiele und viel Wissenswertes lassen eintauchen in die bunte Welt der Kommunikation.

Ab dem 19. August 2017 heissen wir Sie herzlich willkommen!

Eröffnung neue Dauerausstellung am 19. August 2017

Faltflyer "Kommunikation lebenslang" (PDF)

 

 

Auch während dem Umbau für Sie da

Zum Programm während der Umbauphase.